Dadadata - die transelekrischen Zufalls-News

Aus Netzliteratur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Werk wurde 1995 von Hartmut Landwehr verfasst.


Kurzinfo zum Werk


Dada.jpg

Dadadata vom 24.01.2014

Autor Hartmut Landwehr
Titel Dadadata - die transelekrischen Zufalls-News
Jahr 1995
Genehmigung Genehmigung angefragt
Liveversion http://www.dadadata.de/dadazeitung.php
archivierte Version nicht verfügbar
Katalogeintrag in Kallias nicht verfügbar
verwendete Archivierungsmethode nicht verfügbar
Qualität der Spiegelung nicht verfügbar
Status des Wikieintrags abgeschlossen

Beschreibung

Beschreibung durch den Autor

nicht verfügbar

Angaben zum Inhalt

Eintrag in der Hyperfiction-Liste:

"Hartmut Landwehr offeriert dem Leser nach Dadamanier per Knopfdruck das Erstellen von zehn transelektrischen Versen. Dadadata nennt der kreative Tüftler das Zufallsprogramm, das "völlig neue Satzkonstellationen und bisher nicht benutzte Redewendungen generieren" soll. Dabei kommen mehr oder weniger dadaistische Sätze heraus wie: "Das Träge vergesst! Das nukleotide Versäumen ist ertragreich vorrangig und die rückläufige Namhafte schützt den Punkt." Ein weiteres Programm kreiert auf Wunsch neue Wortkombinationen wie "die Vergeudungs-Überlegung" oder "Sensations-Quietschfidel"."[1]

Änderungen in der Darstellung

technisch bedingt

versionsbedingt

Besonderheiten

keine bekannt

Abspielvoraussetzungen

nicht bekannt

Technische Beschreibung

nicht verfügbar

Archivierungsprozess

nicht verfügbar

Externe Spiegelungen

Sekundärliteratur

  • Literatur über das Werk

Quellen

  1. Suter, Beat [Hrsg.] (2001): Hyperfiction-Liste. Eintrag Dadadata, Stand: 24.01.2014
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge